Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Mit Wheelmap rollstuhlgerechte Orte finden

17.02.2016 - Auf zwei Veranstaltungen zur sogenannten „wheelmap“, die die VHS in Ebersberg demnächst anbietet, weist Martina Rettenbeck, Inklusionsbeauftragte des Landkreises hin.

Am kommenden Mittwoch, 24. Februar 2016 findet von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr ein „wheelmap.org Austauschtreffen“ statt, für alle die schon ein wheelmap.org Benutzerkonto und erste Erfahrungen mit dem Eintragen von Orten in wheelmap.org haben. Es besteht die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen und Fragen zu klären, die bei der Arbeit mit wheelmap.org entstanden sind. „Gemeinsam werden wir tiefer in die praktische Arbeit mit wheelmap.org einsteigen. Ein Ziel ist die möglichst umfassende Einschätzung der barrierefreien Zugänglichkeit von öffentlichen Gebäuden im Landkreis Ebersberg“, heißt es in der Veranstaltungsankündigung. Referent ist
Gerhard Schönauer von der Offenen Behindertenarbeit der AWO Kreisverband Ebersberg. Der Kurs hat die Nummer 56260 und findet statt im VHS-Gebäude in Ebersberg, Dr.-Wintrich-Str. 3, Raum 203.

Derselbe Referent hält am Montag, 29. Februar (Teil 1) und Dienstag, 5. April (Teil 2) jeweils von 19.00 bis 21.00 Uhr den Kurs „Mit wheelmap.org ohne Barrieren im Landkreis Ebersberg Nutzen und Nutzung des Programms.“ Die Teilnehmer lernen wie man barrierefreie Orte in den Gemeinden des Landkreises findet und diese Information öffentlich zugänglich macht. „Menschen mit Rollstuhl, ältere Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und auch Eltern mit Kinderwagen sind oft beim Einkaufen, bei Arztbesuchen, Behördengängen und bei der Freizeitgestaltung durch verschiedenste Hindernisse in der Mobilität eingeschränkt. Ein nützliches Planungsinstrument ist das Online-Kartensystem von Wheelmap.org. Wheelmap.org ist eine Karte zum Suchen und Finden rollstuhlgerechter Orte. Wie bei Wikipedia kann jeder mitmachen und öffentlich zugängliche Orte entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit markieren - weltweit. Wheelmap.org gibt es als Anwendung im Netz oder als App für iPhone und Android. Ziel des Kurses ist es die Kenntnisse zu vermitteln um die Barrierefreiheit von Orten einschätzen und diese Orte bei Wheelmap.org eintragen zu können“, erklärt der Referent. Am ersten Termin werden die Heimatgemeinden der Teilnehmer am Computer bei Wheelmap.org erkundet, das für Einträge notwendige Anmeldeverfahren gemeinsam ausgeführt. Die Teilnehmer erhalten zudem Informationen über die Kriterien für Einträge bei Wheelmap.org. „Am zweiten Termin werden wir uns über Erfahrungen bei der Erkundung von Orten austauschen, gemeinsam die Orte eintragen und Bilder und Informationen zu den eingetragenen Orten hinzufügen. Zwischen den Kursen sollen die Teilnehmer öffentlich zugängliche Orte in



ihrer Umgebung erkunden und anhand der gelernten Kriterien einordnen und dokumentieren“, so Schönauer. Zielgruppe für diesen Kurs: Behindertenbeauftragte der Gemeinden im Landkreis Ebersberg und alle interessierten Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Mobilitätseinschränkung. Sofern vorhanden sollen Smartphones oder Tablets mitgebracht werden. Für die Anmeldung bei wheelmap.org benötigt man eine E-Mail-Adresse. Dieser Kurs hat die Nummer 56261 bei der Volkshochschule in Ebersberg und findet ebenfalls in Raum 203 im VHS-Gebäude in Ebersberg statt.


  • Beschwerdemanagement
    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556
    Beschwerde-Formular
  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Bau Portal Online
    Bau Portal Online
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • Auditierung RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Download
    Fastviewer Client Modul