Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Quote reduziert: Nur noch 27 Asylbewerber pro Woche

23.02.2016 - Gute Nachrichten von der Regierung von Oberbayern: Anstatt wie noch im Januar 61 werden dem Landkreis Ebersberg ab sofort nur noch 27 Asylbewerber pro Woche zugeteilt.

„Das bedeutet natürlich eine deutliche Entlastung, über die ich sehr erleichtert bin, denn so wie die letzten Monate wäre es nicht mehr lange weitergegangen. Allein in diesem Jahr haben wir in unserem Landkreis schon 280 Asylbewerber aufgenommen. Die Regierung von Oberbayern rechnet damit, dass 2016 mindesten eine Million Flüchtlinge nach Deutschland kommen. Entsprechend kann die Quote für Ebersberg auch jederzeit wieder nach oben gesetzt werden“, so Landrat Robert Niedergesäß. Trotz des Rückgangs bei den Neuzuweisungen müssen im Landkreis zahlreiche neue Kapazitäten geschaffen werden. 900 Plätze sind alleine nötig, damit man die Turnhallen wieder räumen und auslaufende Mietverträge ersetzen kann. Dazu kommen über 1200 Plätze, die notwendig werden, auch wenn wöchentlich nur noch 27 Personen untergebracht werden müssen. Der Landkreis ist also weiterhin auf der Suche nach Wohnraum für Asylbewerber. Wer entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kann, erhält weitere Informationen im Landratsamt unter der Telefonnummer (08092) 823 199. Gesucht werden auch dringend Wohnungen für Asylbewerber, die ein Bleiberecht erhalten haben und deshalb aus den Unterkünften des Landkreises ausziehen müssen.


  • Beschwerdemanagement
    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556
    Beschwerde-Formular
  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Bau Portal Online
    Bau Portal Online
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • Auditierung RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Download
    Fastviewer Client Modul