Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > Pressemitteilungen

Vortrag: Pflegefall und dann? - Betreuungsrecht für Angehörige

15.05.2017 - Was passiert, wenn ein Volljähriger aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlich, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten nicht mehr besorgen kann?

Wer kann als rechtlicher Betreuer eingesetzt werden und was bedeutet dies für die Angehörigen? Kann eine rechtzeitig erteilte Vorsorgevollmacht die Betreuung durch das Betreuungsgericht verhindern und wie sollte ich meine persönlichen Wünsche festlegen, so dass sie später auch Beachtung finden?

Der Wunsch, für sein Alter selbst Vorsorge zu treffen, wird in der Bevölkerung immer größer. Dies birgt jedoch auch viele Fragen und Unsicherheiten.

Der Vortrag „Pflegefall und dann? Betreuungsrecht für Angehörige“ soll hierüber informieren. Elfi Melbert, Leiterin der Betreuungsstelle im Landratsamt Ebersberg, gibt in ihrem Vortrag einen Überblick zu den Themen rechtliche Betreuung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Es werden zudem individuelle, neutrale und kostenfreie Beratungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Der Vortrag findet am Dienstag, 16. Mai 2017 im Café Lichtblick im Seniorendomizil Haus Bartholomäus in Pöring statt. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.



  • Beschwerdemanagement

    kostenfreie Beschwerde-Nummer:
    0800 5728 556

    Beschwerde-Formular

  • Amtsblatt
    Amtsblatt
  • Kfz-Zulassung
    Kennzeichen
  • Sitzungen, Kreisgremien

    Bürgerinfoportal 

    Ratsinfoportal

  • RAL-Gütezeichen
    RAL-Gütezeichen
  • Audit Beruf und Familie
    Audit Beruf und Familie
  • Fastviewer Client Modul